< zurück

Pädiatrie (Kinderheilkunde)

Schwerpunkt in der Kindertherapie ist die individuelle Entwicklungsbegleitung und Entwicklungsförderung.

Was können wir für Sie und ihr Kind tun?

Die unterschiedlichen ergotherapeutischen Behandlungskonzepte orientieren sich an dem Entwicklungsstand und den individuellen Möglichkeiten Ihres Kindes. In die Therapie fließen Erkenntnisse der Neurophysiologie, der Pädagogik und der Entwicklungspsychologie mit ein.
Grundlage der Behandlung sind basale und sensomotorische Fertigkeiten. Den Kindern werden Materialien und Geräte angeboten, mit deren Hilfe sie ihrem Entwicklungsstand entsprechend Fortschritte machen können.

Folgende Problemstellungen können eine Indikation für Ergotherapie sein:

  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Besonderheiten in der motorischen Entwicklung
  • Auffälligkeiten in der kognitiven Entwicklung

Im Alltag äußert sich dies z.B. durch:

  • Motorische Unruhe
  • Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Hypo-, Hyperaktivität - Aggressivität
  • Entwicklungsverzögerung in der Grob- und Feinmotorik
  • Schwierigkeiten in der zwischenmenschlichen Interaktion
  • Schwierigkeiten im lebenspraktischen Bereich

Übergeordnetes Ziel der Therapie ist immer die größtmögliche Handlungskompetenz und im Zusammenhang damit die größtmögliche Selbstständigkeit Ihres Kindes.

Intensive Elternberatung und der Austausch mit anderen das Kind betreuenden Personen runden das Behandlungskonzept ab.