Navigation
 

Wir sind für Sie da

Köthenwaldstr. 34
31275 Lehrte
Tel. 0 51 32 - 5 74 15

CMD Behandlung von Gelenkerkrankungen in Lehrte

Unsere Therapien für Ihr Wohlbefinden

CMD

Cranio- mandibulären Dysfunktion

Bei der Cranio- mandibulären Dysfunktion werden Techniken wie MT, KG, Massage und/oder Wärmetherapie miteianander kombiniert.
Dies wird meist von Zahnärzten verordnet und gemeint ist hierbei die Behandlung vom Kiefergelenk (bestehend aus Ober- und Unterkiefer, Schädel) und allen angrenzenden Strukturen.
Durch Knirschen, Beissen, zahnärztliche invasive Massnahmen oder Überlastung kann das muskuläre Gleichgewicht gestört sein und/oder es zu einer Verlagerung der Knorpelscheibe (Diskus) kommen.
Die Symptome sind vielfältig und werden nicht immer mit dem Kiefergelenk in Verbindung gebracht:

  • Schmerzen in der Kaumuskulatur
  • Ohrgeräusche/ - schmerzen
  • Kopfschmerz
  • Schwindel
  • Kloßgefühl im Hals
  • Zahnschmerz

MT

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist eine Technik zur Behandlung von reversiblen (auflösbaren) Funktionsstörungen am Haltungs- und Bewegungsapparat. Der Physiotherapeut bewegt die Gelenke behutsam in ihrer eingeschränkten Funktionsrichtung. Durch langsames Auseinanderziehen (Traktion) und Bewegen der Gelenkpartner soll das Gelenkspiel wieder-hergestellt und eine bestehende Bewegungsbehinderung gelöst werden.

Mit der manuellen Therapie steht dem Physiotherapeuten eine effektive und meist schmerzfreie Behandlungstechnik zur Verfügung um Funktionsstörungen aller Gelenke des Körpers zu beeinflussen.

Manuelle Therapie bei Rücken- und Nackenschmerzen
Physiotherapie bei Rücken- und Nackenschmerzen

KG

Krankengymnastik

Krankengymnastik umschließt mehrere aktive und passive Behandlungsmethoden. Während der Therapie entscheidet der Physiotherapeut, welche Maßnahmen notwendig sind, um die Funktionsstörung zu beheben und somit dass mit dem Patienten angesprochene Therapieziel zu erreichen. Zudem werden Eigenübungen zum Erreichen und zum Erhalt des Therapieergebnisses besprochen und erarbeitet.
Maßnahmen können z.B. sein:

  • Massagen
  • Dehnungen
  • Muskelkräftigung
  • Koordinationsübungen

Massage

Bei der klassischen Massagetherapie werden durch unterschiedliche Grifftechniken mechanische Reize auf Haut, Bindegewebe, Muskulatur u.v.m. ausgeübt.
Dadurch kommt es zur Spannungsveränderung im Muskel, Lösen der Bindegeweben es Strukturen Verklebungen und vermehrter Durchblutung. Ebenso wirken Massagen auf das vegetative Nervensystem und die Psyche. Zum Teil werden für die Durchführung Öle und Lotionen genutzt.

Massage bei Rücken- und Nackenschmerzen